Die Garnbox: Ein praktischer Ordnungshelfer für Nähgarn

25. Februar 2018 With: No Comments
1

In diesem Beitrag stelle ich ein praktisches Produkt für die Hobbyschneiderei vor: Die Garnbox. Sie erleichtert das Aufräumen, Sortieren und vor allem das Wiederfinden von Nähgarn. Von diesem Ordnungshelfer bin ich so begeistert, dass ich mir gleich zwei davon gekauft habe. Mehr darüber, warum diese Garnboxen so nützlich sind, wo man sie kaufen kann und Bilder meiner Boxen mit einsortiertem Nähgarn findet ihr im Folgenden.

Box für Nähgarne

Im Moment ist meine Nähmaschine in der Reperatur, deshalb habe ich Zeit, um meine Näh-Utensilien aufzuräumen und zu sortieren. Bisher hatte ich für meine Nähgarne verschiedene Orte. Sie lagen verstreut in meinen drei Nähboxen, nur einige wenige hatte ich in einer übersichtlichen Plastikverpackung untergebracht. Über die Jahre hat dies dazu geführt, dass ich oft lange suchen musste, bis ich das passende Nähgarn für mein Projekt gefunden hatte. Ich habe sogar bereits Nähgarn doppelt gekauft, weil ich keinen Überblick darüber hatte, welche Farbe ich nun schon besitze

In der letzten Ausgabe der Buttinette sah ich dann Abhilfe für mein Garn-Chaos. Dort gibt es durchsichtige Plastikboxen mit Garnhalterungen, in denen man Nähgarne aller Größen unterbringen kann. Im Internet habe ich mich schlau gemacht, in welchen Größen und zu welchen Preisen es diese Garnbox zu kaufen gibt. Meine Boxen habe ich dann letztendlich nicht im Online-Shop von Buttinette, sondern auf Ebay gefunden. Angeboten werden sie dort über den Ebay-Shop von Nähwelt Flach, einem Geschäft für Schneidereibedarf aus Aschaffenburg. Dort gibt es die Ordnungshelfer in vielen verschiedenen Größen. Ich selbst habe mich für die zweitgrößte Variante entschieden.

Die Garnbox im Test – Was passt rein?

Box für Garnrollen

Zwischen den Halterungen aus Plastik ist auch noch genug Platz für andere Garnspulen oder sonstige Aufrollsysteme.

Stapelbare Aufbewahrung für Nähgarn

Die Boxen sind beliebig stapelbar und mit einem festen Verschluss versehen.

Die Boxen sind 8,5cm hoch, sie bieten also auch Platz für lange Garnrollen. Für die richtig dicken Overlock-Spulen sind sie allerdings zu klein, für diese gibt es jedoch extra noch eine größere Garnbox mit weiterem Abstand zwischen den Garnhaltern. In meine Boxen passen jeweils 30 Garnspulen. Dazwischen ist noch so viel Platz, dass man ohne Probleme noch andere Garne, zum Beispiel auf Karton aufgewickelt, platzieren kann. Durch das transparente Plastik habe ich nun immer einen Überblick, welche Garne ich besitze und wo sie sich befinden. Zudem lassen sich die Boxen stapeln und wunderbar im Regal oder auf dem Tisch platzieren.

Die Boxen selbst wirken stabil. Der Plastikverschluss lässt sich manchmal etwas schwer öffnen, sitzt dafür aber so fest, dass die Box nicht von selbst aufgeht, wenn sie einmal schräg steht oder herunterfällt.

Mein Fazit

Auf diesen praktischen Ordnungshelfer möchte ich nicht mehr verzichten. In den Boxen mit meinem Nähkram ist nun viel mehr Platz für andere Dinge. Außerdem rollt sich das Garn nicht mehr ständig von selbst ab, wenn man in der Box etwas sucht. Meine Nähgarne habe ich immer schnell griffbereit und ich kann auf den ersten Blick sehen, wo sich das gesuchte Garn befindet. Dies spart mir eine Menge Zeit und den doppelten Kauf bestimmter Farben. Besonders toll finde ich, dass in die Box die Garne von unterschiedlichsten Marken passen. Von den ganz kleinen Rollen bis zu den längeren, alles findet dort Platz.
Insgesamt kann ich die Garnboxen nur weiterempfehlen. Beim Schaffen von Ordnung im Nähzimmer sind sie eine gute Hilfe, zudem kann ich die Zeit, die man nun nicht mehr zum Suchen von Nähgarn benötige, nun zum Nähen nutzen.

Ich nutze die Boxen übrigens inzwischen schon seit 2014 (Der Beitrag ist schon etwas älter) und bin noch immer sehr zufrieden damit. Plastik und Verschlüsse sind immer noch top in Schuss wie am ersten Tag.

Hast du noch Fragen zu dieser Garnbox? Dann schreibe mir gerne einen Kommentar hier im Blog, oder auf meiner Facebookseite. Natürlich erreichst du mich auch ganz herkömmlich per E-Mail unter info@sovori.com

    Comments are closed.